Hinter dem Namen verbirgt sich “Das interaktive Onlinemagazin für Mecklenburg-Vorpommern“. Wie der Name schon sagt, liegt der Fokus auf Berichten aus dem Land. Und zwar in dosierter, dafür aber gut recherchierter Form. Es soll keinen Abklatsch der Tageszeitungsinhalte geben. Diese sind ohnehin meist randvoll mit beliebig austauschbaren Agenturmeldungen. Bei alles-mv.de geht es vielmehr um Themen, die die Menschen vor Ort bewegen: Hintergrundberichte über scheinbar banale Themen, die oft überraschenden Zündstoff in sich bergen; Reportagen über Menschen von hier, ihre Ideen und Visionen; darüber, wie sich die große Politik auf das Leben im Land auswirkt. Das Besondere wird sein, dass die Leser gezielt mit einbezogen und ernstgenommen werden. So wird es regelmäßig öffentliche Redaktionssitzungen an wechselnden Orten im Land geben, bei dem sich interessierte Leser einbringen und damit den Inhalt des Magazins mitgestalten können.

Gerade für die jüngere Generation, die mit Tageszeitungen ohnehin nicht viel anfangen kann, wird alles-mv.de eine bequeme Möglichkeit sein, sich trotzdem über das Geschehen im Land zu informieren. Per Klick auf die Homepage oder in den sozialen Netzwerken, über die Inhalte des Magazins zusätzlich verbreitet werden sollen, sind pro Tag maximal zwei bis drei neue Berichte und Beiträge abrufbar. Damit werden die Leser nicht mit Informationen überflutet und die Redaktion hat Raum und Zeit für fundierte Recherche. Nachrichten und allgemeine Meldungen kann man überall lesen. Alles-mv.de wird tiefer gehen.

Manuela Heberer / alles-mv.de


da!:für gibt es gute Gründe

Sechs gute Gründe, die dir die Entscheidung für eine Ausbildung an der da!:DESIGNAKADEMIE leicht machen.
MEHR

WebTipp: alles-mv.de

Das interaktive Onlinemagazin für Mecklenburg-Vorpommern.  MEHR

Treffe uns auf Facebook Treffe uns auf youtube