Home > Aktuell > single 

Das "Rostock-Kyoto Art Rainbow Project"

08 | 12 | 2014

Seit 2006 bekommen deutsche und japanische Künstler und Künstlerinnen die Gelegenheit ihre Werke international vorzustellen und eine ganz andere Kultur und künstlerische Tradition kennen zu lernen.

v.l. vorne: Janette Kunze, Kikuchi Rui, Jo Ishida, Tahara Waka, Matsumoto Haruka, hinten: Johannes Kunze, Nakamura Kohei, Mathias Beier, Dr. Michaela Selling

Ein Schwerpunkt dieses Projektes ist die Förderung vorwiegend junger Künstler, die sich im JARFO/GARFO engagieren. Sie sollen die Möglichkeit erhalten ihr überdurchschnittliches künstlerisches Schaffen internationalem Publikum vorzustellen.

Ziel des Austauschs ist es, neue Impulse aus dem jeweils anderen Kulturkreis zu erhalten und einen neuen Blick auf die eine Kunst zu erhalten und Freundschaften aufzubauen.

In diesem Jahr empfing die Deutsch-Japanische Gesellschaft 3 Künstlerinnen und einen Künstler aus der Präfektur Kyoto. Vom 17. November bis zum 5. Dezember arbeiteten die vier in der da!:Designakademie.

Kikuchi Rui zeichnet mit Tinte und Farbe das in Japan üblicherweise oberirdisch verlaufenden Kabelchaos und gibt mit den schlicht gehaltenen Gemälden einen wunderbaren Einblick in die japanische Landschaft. Die jüngste der vier Künstler, Matsumotot Haruka, erschafft mit ihren Lithografien traditionell japanische Bilderwelten. Nakamura Koheis Gemälde vermitteln ein Gefühl von Weite und Traurigkeit, er arbeitet mit schwarzen Pigmenten auf japanischem Papier. Die vierte Künstlerin Tahara Waka bearbeitet Stoff für kostbare Kimonos auf traditionelle und aufwendige Weise.

Seit Freitag, dem 5. Dezember werden ihre in Rostock entstandenen Werke in der da!:Designakademie ausgestellt. Fotos von ihrer Arbeit im Atelier und von der Ausstellungseröffnung gibt's auf Facebook




da!:für gibt es gute Gründe

Sechs gute Gründe, die dir die Entscheidung für eine Ausbildung an der da!:DESIGNAKADEMIE leicht machen.
MEHR

WebTipp: alles-mv.de

Das interaktive Onlinemagazin für Mecklenburg-Vorpommern.  MEHR

Treffe uns auf Facebook Treffe uns auf youtube